Steinbach Classic 250 Sandfilteranlage Speed Clean 4,5 m³

109,99 €*

* Preis inkl. gesetzlicher MwSt. Versandkostenfrei für Deutschland, zzgl. Versandkosten für Österreich

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Artikelnummer: 40385
Gewicht: 9.7 kg
Die Steinbach Classic 250 Sandfilteranlage verfügt über eine Umwälzleistung von 3.900 l/h. Diese Filteranlage kann für Pools bis ca. 19.000 l Wasserinhalt eingesetzt werden und kann an alle handelsüblichen Aufstellpools mit einem Schlauchanschluss Ø 32 mm und 38 mm angeschlossen werden. Die Filteranlage kann bis zu einer maximalen Wassertemperatur von 35 °C verwendet werden und ist salzwassergeeignet bis zu einem Salzgehalt von 5 g/l.

Hochwertige Filterpumpe

Die Poolpumpe ist das Kraftwerk des Poolkreislaufes. Diese Filterpumpe CPS 40-2 hat eine Umwälzleistung von 3.900 l/h und eine reine Pumpenleistung von 4.500 l/h. Der Anschluss beträgt bei der nicht selbst ansaugenden Pumpe 220-240 V~ / 50 Hz / 200 W.

Anschlüsse für Schwimmbadschläuche Ø 32 mm / 38 mm

Die Steinbach Classic 250 Sandfilteranlage verfügt serienmäßig über Anschlüsse für Schwimmbadschläuche mit 32 mm oder 38 mm Durchmesser. Damit können fast alle handelsüblichen Schwimmbäder am Markt angeschlossen werden.

7-Wege-Ventil

6-Wege haben Alle: Hier gibt es 7-Wege für eine optimale Bedienungsqualität und ein glasklares Wasser: Filtern, Rückspülen, Nachspülen, Entleeren, Zirkulieren, Winterstellung, Geschlossen. Mit dem massiven Wahlhebel können Sie ohne Nass zu werden, etwas absperren oder ummontieren zu müssen, die komplette Wasserreinigung durchführen.

Druckkontrolle und Bedienungshilfen

Ein im 7-Wege-Ventil eingebautes Manometer zeigt Ihnen nicht nur den aktuellen Betriebsdruck Ihrer Sandfilteranlage an, sondern auch den Zustand des Filtermediums. Die Skala ist in drei Bereiche aufgeteilt:
GRÜN = Filterung einwandfrei
GELB = Anlage umgehend RÜCKSPÜLEN (Filtersand reinigen)
ROT = Anlage sofort RÜCKSPÜLEN, Filterung nicht mehr gewährleistet.

Massiver Spannring

Ein qualitätsgeprüfter, massiver Spannring verbindet den Filterbehälter mit dem 7-Wege-Ventil.

Entleerungsventil

Alle Filterbehälter dieser Baureihe verfügen serienmäßig über ein Entleerungsventil. Dies dient am Ende der Saison für eine einfache Entleerung des Behälters, ohne Kraft- und zusätzlichen Arbeitsaufwand.

Filterballs (OPTIONAL - nicht im Lieferumfang enthalten)

DIE Alternative zu Sand. Filterballs filtern wesentlich genauer (ca. 1,5 μm vs ca. 40 μm bei Sand), sind leichter, einfacher in der Handhabung und effizienter als herkömmliche Filtermedien. Filterballs haben eine hohe Lebensdauer und helfen Ihnen aufgrund des deutlich niedrigeren Widerstandes Energie zu sparen. Weil die Filterung deutlich schneller gelingt, können Sie den Sandfilter kürzer laufen lassen. Gleichzeitig sind Filterballs ungiftig und leicht zu entsorgen. (Filterballs sind natürlich auch bei uns erhältlich: Artikel Nr.: 40050)

  • Farbe schwarz
  • Aufbaumaße 40,00 x 36,00 x 62,00 cm (LxTxH)
  • Gewicht 9,7 kg
  • Filterpumpe 040955
  • Umwälzleistung 3.900 l/h
  • reine Pumpenleistung 4.500 l/h
  • nicht selbstsaugende Pumpe
  • salzwassergeeignet bis zu einem Salzgehalt von 5 g/l
  • Maximale Wassertemperatur 35 °C
  • Stromversorgung 220-240 V~, 50 Hz
  • Leistung max. 200 W
  • * Schallpegel < 70 dB(A)
  • Förderhöhe max. 6,50 m
  • 7-Wege-Ventil mit Manometer
  • Anschluss Ø 32 mm / 38 mm
  • Vorbereitung für INTEX Spezialadapter
  • Kessel Ø 250 mm
  • Inklusive Grundplatte
  • Entleerungsventil
  • benötigte Filter Balls ca. 300 g
  • benötigte Sandmenge ca. 10 kg
  • empfohlene Korngröße 0,7 - 1,2 mm
  • für Pools bis 19.000 l Wasserinhalt

  • * Emissionslautstärke vergleichbar mit einem Haushaltsgroßgerät

Bild kann nicht geladen werden.
So wird die Steinbach Classic 250 Sandfilteranlage richtig angeschlossen:
  • 1. Der Ansaugschlauch , vom Pool kommend, wird direkt an die Pumpe angeschlossen.
  • 2. „Pump“ Hier kommt der Schlauch dran, welcher von der Pumpe kommt und an das Ventil angeschlossen wird.
  • 3. „Return“ An diesem Stutzen, erkennbar am vorhandenen Gewinde, kommt der Schlauch dran, welcher wieder zurück zum Pool führt.
  • 4.„Waste“ Dies ist der Ausgang für Rückspülvorgänge. Der Anschluss eines Schlauches ist möglich und auch empfehlenswert, nicht aber zwingend notwendig.


  • Häufig gestellte Fragen
    Für eine optimale Filterung gilt folgende Faustregel:
    Bis zu einer Wassertemperatur von ca. 20 °C: Das Wasser soll mindestens 2 x täglich umgewälzt werden.
    Bis zu einer Wassertemperatur von ca. 24 °C: Das Wasser soll mindestens 2 x täglich umgewälzt werden. + 2 Stunden
    Ab einer Wassertemperatur von ca. 24 °C: Das Wasser soll mindestens 2 x täglich umgewälzt werden. + 4 Stunden
    2 x täglich umgewälzt ??? Hier ein Beispiel dazu: Wasserinhalt Pool: 12.000 l Pumpenleistung: 4.000 l
    >>>> Die Pumpe benötigt 3 Stunden um den gesamten Wasserinhalt des Pools 1 x umzuwälzen. >>>> 2 x täglich umwälzen = 6 Stunden Umwälzzeit für die Pumpe
    !! Beachten Sie bitte: Nur die Kombination aus ausreichender Filterung und angemessener Behandlung des Wassers mit Poolchemie ermöglicht ein hervorragendes Ergebnis mit glasklarem Wasser. (Achtung: Bei Kartuschenfiltern dürfen keine Flockungsmittel verwendet werden.)
    Nein. Spiel-Sand, Sand vom Meer oder andere natürliche Quellen können nicht verwendet werden. Es muss der vorgeschriebene Sand für die Filteranlage verwendet werden.
    Verwenden Sie ausschließlich Quarzsand für Sandfilteranlagen. Diesen gibt es in zwei verschiedenen Körnungen: 0,7 - 1,2mm oder 0,4 - 0,8mm
    Ja. Filter Balls können bei allen handelsüblichen Sandfilteranlagen eingesetzt werden und ist DIE Alternative zu Sand.
    Wenn Sie handelsübliche Filteranlagen mit Quarzsand verwenden, werden Partikel mit einer Größe von bis zu 40 μm aus dem Poolwasser gefiltert. Verwenden Sie aber bei Ihrer bestehenden Filteranlage anstatt Quarzsand Filter Balls, dann filtern diese Partikel bis zu einer Größe von 1.5 μm aus Ihrem Poolwasser.
    Sollten Sie Filter Balls (nicht im Lieferumfang enthalten) einsetzen, so dürfen Sie nicht rückspülen und auch kein Flockungsmittel verwenden. Wenn Sie Brunnenwasser verwenden sollten, so empfehlen wir dringend Metallentferner.
    Ja, bis zu einem Salzgehalt von 0,5 %.
    Überprüfen Sie, ober der Deckel der Filteranlage richtig auf dem Tank sitzt. Anschließend Spannring anlegen und von hinten nach vorne mit einem Gummihammer leicht anklopfen.
    Sofern eine selbstsaugende Pumpe im Einsatz ist: Ja, wir empfehlen in jedem Fall ein Rückschlagventil zu verwenden.
    Sofern eine nicht selbstsaugende Pumpe im Einsatz ist: Nein, das heißt die Pumpe muss sich immer unterhalb des Wasserniveaus befinden.
    Durch das Rückspülen wird der Schmutz aus der Filteranlage entfernt bzw. gespült.
    Dies ist wichtig um die Wasserqualität aufrechtzuerhalten.
    Dieser Vorgang muss abhängig vom Verschmutzungsgrad des Sandfilters durchgeführt werden.
    Seien Sie aufmerksam und notieren Sie sich den Filterdruck (Manometer) wenn der Sand sauber ist. Führen Sie ein Rückspülen durch, wenn sich der Druck am Manometer erhöht. In den meisten Fällen ist dies sofort erkennbar nachdem Sie den Boden des Pools gereinigt haben, da hierdurch Partikel aufgewirbelt werden.
    Steinbach Classic 250 Sandfilteranlage Speed Clean 4,5 m³ 40385
    Sand oder Filterballs nicht im Lieferumfang enthalten
    Lieferung besteht aus 1 Paket
    Auf diesen Artikel erhalten Sie 2 Jahre Gewährleistung
    Farbangaben und Bilder ohne Gewähr – Abweichungen möglich
    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.